top of page

Feste und Märkte

2. Interkulturelles Nachbarschaftsfest am 27. Juli 2024

Interkulturelles Nachbarschafts banner

Wir sind schon in Vorfreude! Nach dem wunderschönen Fest im letzten Jahr feiern wir wieder gemeinsam mit euch, der Nachbarschaft, Vereinen, Initiativen und anderen Akteuren im Bezirk.
An verschiedenen Ständen gibt es vielseitiges Essen und Getränke, spannende Mitmach-Aktionen für Groß und Klein und ein musikalisches Bühnenprogramm.

Wir freuen uns auf euch❤️

🗓️Wann: Samstag, 27. Juli von 14 - 20 Uhr
📍Wo: Auf der Straße am Schoelerpark, auf der Auenkirchenwiese und bei uns im Haus der Nachbarschafft.

Über das Bühnenprogramm und die Stände informieren wir euch demnächst.

2.png

9. Dezember 2023  Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt banner

Auf unserem Weihnachtsmarkt am 9. Dezember, gemeinsam mit Pangea Haus organisiert, konnten Besucher an 15 Ständen eine Vielzahl von Leckereien, Getränken und handgefertigten Geschenken aus verschiedenen Ländern entdecken. Die Atmosphäre war äußerst gemütlich. Wir boten ein Kinder- und Musikprogramm mit Kindergesang von Nele, Märchenerzählungen von Arna, kreativem Kinderschminken von Nujud sowie Auftritten des Seniorenchors GuteN.66 und Ramin, einem der besten Rubab-Musiker. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, die köstliche Leckereien zubereitet und uns mit ihrer Wärme beschenkt haben. Ein besonderer Dank geht an alle Handwerkerinnen und Näherinnen für unseren Basar mit einer vielfältigen Auswahl an Weihnachtsgeschenken für jeden Geschmack. Wir bedanken uns auch bei all unseren Gästen, die diese zauberhafte Weihnachtsatmosphäre mit uns geteilt haben.

8. Juli 2023  Interkulturelles Nachbarschaftsfest

Interkulturelles Nachbarschafts banner

Es war so schön! Ein dickes Danke an alle lieben Nachbar*innen, die uns so toll und viel unterstützt haben. Doch schaut selbst und schwelgt in schönen Erinnerungen ...

Am 8. Juli fand das 1. Interkulturelle Nachbarschaftsfest Wilmersdorf statt. Von 14–18 Uhr gab es ein buntes Programm auf der Straße am Schoelerpark. Organisiert und zum Fest eingeladen hatte das Netzwerk Nachbarschaft Wilmersdorf. Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch eröffnete das Fest.
An 40 Ständen gab es vielseitiges Essen und Getränke, spannende Mitmach-Aktionen für Groß und Klein und ein musikalisches Bühnenprogramm. Die Nachbarschaft, Vereine, Initiativen und bezirkliche Akteure aus Wilmersdorf stellten ihre Arbeit vor. Auch das Haus der Nachbarschafft, die Auenkirche und der 1. FC Wilmersdorf öffneten ihre Tore.

Auf der Bühne der Auenkirch-Wiese traten auf:

  • Ensemble der Friedrich-Ebert-Schule
      -- Internationale Pop-Musik --

  • Vorstellung des Netzwerks und Fest-Eröffnung
    mit Bezirksbürgermeisterin Kristin Bauch

  • Zchiwoy golos
    -- Russisch-ukrainisch-belarussischer Ensemble --

  • Bolivia Alma del Chaco
    -- Saya Afro - ein Tanz, der in den Yungas in Bolivien entstand --

  • Jugendmusikschule Baglama-Gruppe
    -- Türkische Saitenmusik --

  • Bolivia Alma del Chaco
      -- Tinku - ein Tanz der als eine Form des rituellen Kampfes begann und„Begegnung“ bedeutet --

  • Jacqui und Ngoma Vata
    -- Afrikanische Musik und Tanz --

  • Taranta Djus
    -- Balkan, Klezmer, Gypsy, Tarantella aus Süditalien --

  • Bolivia Alma del Chaco
    -- Diablada - ein bolivianischer Tanz mit beeindruckenden Kostümen, der als Symbol des Karnevals zum  UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde

  • Neofarius Orchestra
    -- Weltmusik, Balkan, Klezmer --

Vielfältig wie unser Bezirk, waren auch die Akteur*innen und Angebote auf dem 1. Straßenfest am Volkspark Wilmersdorf. Es gab Köstlichkeiten aus dem Thai-Streetfood-Markt am Preußenpark, Süßbrot, Teigtaschen und weitere Spezialitäten, der Culinary Kiosk rollte mit fair-regionalen Produkten vor. Auf der Bühne der Auenkirch-Wiese spielte die Musik: von einem ukrainisch-weißrussisch-russischem Ensemble über eine Baglama-Gruppe bis hin zu Balkan- und Klezmer-Bands. Die Gruppe Bolivia Alma del Chaco sorgte mit verschiedenen Tänzen aus Südamerika für Stimmung und gute Laune. Sportlich zu ging’s an der Torschussanlage des Landessportbunds, beim 1. FC Wilmersdorf und auf dem Fahrrad-Parcours des ADFC.
Viele engagierte Vereine und Initiativen wie die Omas gegen Rechts, Naturfreunde und die „Radtour für obdachlose Menschen“ waren dabei und stellten ihre Projekte vor. Auch das Bezirksamt war vor Ort.

Organisiert wurde das Fest von einem Team aus dem Netzwerk Nachbarschaft Wilmersdorf.
Das Netzwerk bringt die verschiedenen Menschen, Initiativen und Akteur*innen, die hier leben und arbeiten, zusammen und versucht durch unterschiedliche Aktionen das nachbarschaftliche Miteinander in Wilmersdorf zu stärken.
 

Zum Organisationsteam des Nachbarschaftsfests gehören:
Auenkirche /Evangelische Auengemeinde, BENN Wilmersdorf, Bürgerinitiative "Wilmersdorfer Mitte", Evangelische Kirchengemeinde Am Hohenzollernplatz, Haus der Nachbarschafft, Miteinander im Kiez e.V., Mobile Stadtteilarbeit Wilmersdorf, Museum Charlottenburg-Wilmersdorf/Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Pangea Haus e.V., Villa Comenius e.V.

Zum Netzwerk Nachbarschaft Wilmersdorf gehören:
1. FC Wilmersdorf, Abenteuerspielplatz im Güntzelkiez, Auenkirche/Evangelische Auengemeinde, BENN Wilmersdorf,  Berliner Frauenforum e.V., Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf/Sozialraumorientierte Planungskoordination, Bürgerinitiative "Wilmersdorfer Mitte", EKBO, Evangelische Kirchengemeinde Am Hohenzollernplatz, Evin e.V., GePGeMi e.V., Global2030, Haus der Jugend Anne Frank, Haus der Nachbarschafft, Initiative Bundeplatz e.V., Kinder-und Jugendbeteiligung Charlottenburg-Wilmersdorf, Landessportbund Berlin e.V., Mädchentreff D3 (Pestalozzi-Fröbel-Haus), Miteinander im Kiez e.V., Mobile Stadtteilarbeit Wilmersdorf, Museum Charlottenburg-Wilmersdorf/Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Pangea Haus e.V., Villa Comenius e.V., Wilmersdorfer Moschee

bottom of page